Startseite Aktuell 100 Jahre elektrische Züge auf der Gotthard-Nordrampe Suchen

100 Jahre elektrische Züge auf der Gotthard-Nordrampe

Seit 100 Jahren(18.10.1920) verkehren elektrische Züge auf der Gotthard-Nordrampe. Die Elektrifizierung der Gotthardstrecke wurde 1916 beschlossen.
Zwischen Erstfeld und Ambri-Piotta verkehren elektrische Züge seit dem 18.10.1920. In den 1920er musste man nicht nur Masten aufstellen sondern auch für Stromzufuhr sorgen. Für dies baute die SBB Kraftwerke. Bis im Mai 1921 wurde nur mit halber Fahrleitungsspannung (7,5 Kilovolt) gefahren, weil noch nicht so viel Züge elektrisch fuhren. Eine zu grosse Spannung hätte Überschläge bei den Isolatoren gegeben.

Quellennachweis

Wikipedia Gotthardbahn Elektrifizierung